GIZ 2013

Fotoaustellung »Die Zukunftsentwickler 2«

Ein abstraktes Thema in Bilder umzusetzen und die thematische und künstlerische Auseinandersetzung in kürzester Zeit in einer Ausstellung zusammenzufassen – das war die Herausforderung, der sich sechs renommierte Fotografen aus dem Kosovo, Mali, Palästina, Ungarn, Deutschland und der Mongolei stellten. Gemeinsam hatten sie in Pristina eine Woche lang Zeit, das Thema „Zukunftsentwickler“ zu interpretieren.

Das Ergebnis: eine Fotoausstellung, die das Thema in seinem ganzen Facettenreichtum beleuchtet und es vom Abstrakten ins Konkrete führt. Das Bild des Fotografen als Einzelkämpfer hat die GIZ bereits mit ihrem ersten Workshop 2008 ausräumen können. In diesem Jahr hat sich einmal mehr gezeigt, wie reizvoll und bereichernd die für Fotografen meist ungewohnte Arbeit in der Gruppe sein kann.

Pristina bot der Fotografengruppe eine spannende Umgebung, um abseits von Klischees eine Ausstellung zu entwickeln, die die Kraft hat, weltweit für Denkanstöße und Diskussionen zu sorgen.

Die Bilder werden ein Jahr lang in der GIZ- Repräsentanz Berlin zu sehen sein. Gleichzeitig sollen sie auch dieses Mal wieder eine Reise durch die Welt antreten; fest eingeplant sind bereits Ausstellungen in Pristina, in Budapest und im LVR-Landesmuseum Bonn.