Wenn‘s wirklich genau sein soll

Als Forschungsanstalt ist die Bundesanstalt für Straßenwesen in Bergisch Gladbach u. a. mit der Entwicklung geeigneter Verfahren zur Vermessung und Bewertung von Straßenoberflächen befasst. Dabei kommen unterschiedliche Messfahrzeuge zum Einsatz, die im normalen Verkehrsfluss mit Lasern, Scannern und hoch auflösenden High-Speed-Kameras Daten wie Längs- und Querebenheit und Bilder vom Zustand der Straßenoberfläche im Format 100 x 600 cm liefern. Diese Systeme benötigen eine besondere Kalibrierung in Bezug auf Tonwert und Maßhaltigkeit. Dazu hat die BASt Testtafeln entwickelt.

Im Format 130 x 650 cm bilden sie Graukeile, Siemenssterne und Linienrastervorlagen, die mit den Kameras der Fahrzeuge erfasst und messtechnisch ausgewertet werden.

fineartdigital hat diese Testtafeln hergestellt. Dabei erwiesen sich Maßhaltigkeit, Farbverbindlichkeit und tonwertrichtige Abbildung der Graukeile und Linienraster als besondere Aufgabe. Auch musste der Bedruckstoff zur Vermeidung von Lichtreflexionen besonders matt sein. Die Wahl fiel auf ein PLC-Banner-Material, das einerseits ausreichend schwer und andererseits flexibel genug zum Aufrollen ist. Gedruckt wurde mit einem Epson Stylus 11880 mit matter Tinte in höchster Auflösung, um die feinen Strukturen der Linienraster zu reproduzieren und die Graukeile tonwertrichtig aufs Material zu bringen. Dabei wurden die LAB-Werte der

Graukeile und Grauflächen mit einem Spektralphotometer überprüft.

Ein weiteres »Testfeld« wurde aus einzelnen Platten zusammengestellt. Dazu verwendeten wir ein besonders maßhaltiges mattes Synthetikpapier auf einem Epson Stylus 9900. Die Vorlagen wurden milimetergenau auf Dibondplatten kaschiert und anschließend auf Format geschnitten. Sechs Tafeln im Format 130 x 100 cm ergeben ein Messfeld.